Die Polizei will die Koronabeschränkungen an Feiertagen streng kontrollieren ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Polizei

Die Polizei will die Einhaltung der Koronabeschränkungen an Weihnachten und Silvester streng überwachen. “Wir verstärken derzeit unsere Präsenz im öffentlichen Raum”, sagte der stellvertretende Chef der Polizeigewerkschaft (GdP), Jörg Radek, von der “Süddeutschen Zeitung” (Dienstagausgabe). Die Polizei wird jedoch nicht “ohne Grund von Haus zu Haus gehen und zählen, wie viele Personen am Tisch sitzen”. Aufgrund des Grundrechts auf Integrität der Wohnung ist dies nicht einmal möglich.

“Aber wenn wir Anzeichen dafür bekommen, dass irgendwo gegen Regeln verstoßen wird, untersuchen wir”, sagte Radek. Gleichzeitig appellierte er an die Bürger, sich in den Ferien nicht zu beeilen, die Polizei zu rufen. Wenn die Nachbarn beispielsweise zu viele Personen eingeladen haben, sollten sie zunächst aufgefordert werden, die Regeln einzuhalten. “Diese Pandemie erfordert auch ein bisschen moralischen Mut von uns allen”, betonte der stellvertretende GdP-Chef.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Regierungschefs der Bundesländer hatten im Rahmen der derzeit harten Sperre strenge Regeln für die Feiertage erlassen. In Bayern kann ein Haushalt beispielsweise nur vier weitere nahe Verwandte treffen. Am Silvesterabend sind öffentliche Versammlungen verboten. Die Polizei wird dieses Verbot durchsetzen, kündigte Radek an.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment