Die neuesten Technologien der Zukunft

(Symbolfoto: nex24)

Die Spielebranche wächst stetig. Gaming-Fans aus aller Welt treffen sich auf Streaming-Plattformen wie Twitch und kommunizieren über Discord. All diese Trends sind aktuelle Entwicklungen, die die Gaming-Branche vorantreiben und Global Player in einer Community verbinden.

Dieses globale Engagement der Gamer sorgt dafür, dass Tech-Giganten wie Microsoft, Amazon und Apple immer mehr in den Spielemarkt eindringen und versuchen, ihn zu revolutionieren. Doch nicht nur hier boomt die Spielebranche – auch Online-Casinospiele haben aufgrund ihrer Vielfalt und Followerzahl für einen enormen Hype gesorgt. Vor allem durch die GGBet-Gutscheincode, das von einem der besten Casinos angeboten wird, entstehen auch neue Anreize.

Unternehmen kämpfen bereits darum, verschiedene Märkte für neue Technologien zu dominieren. Ob in Virtual Reality oder zusammen mit Künstlicher Intelligenz – die Zukunft der Videospiele klopft bereits an unsere Tür und läutet eine neue Ära in der Videospielbranche ein.

AR-, VR- und 3D-Grafik: der Beginn einer neuen Ära
Technologien entwickeln sich in rasender Geschwindigkeit und neue Trends verändern den Spielemarkt jedes Jahr. Im Hintergrund der Spielehersteller wird mit Nachdruck an den neuesten Entwicklungen gearbeitet und geforscht. Die Tendenzen werden immer deutlicher. Innovative Spielkonsolen, 3D-Grafik, virtuelle Realitäten (VR), argumentierte Realität (AR) als interaktive reale Welt, in der Objekte im Spiel kaum von der realen Realität zu unterscheiden sind.

Die Gaming-Branche boomt

  • Google, Facebook und Apple haben bereits angekündigt, in die Spielebranche einsteigen zu wollen.
  • Laut SuperData hat der Spielesektor und der Multimedia-Medienmarkt 2019 mehr als 120 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, davon mehr als die Hälfte mit Handyspielen, 29,6 Milliarden US-Dollar mit PC und 15,4 Milliarden US-Dollar mit Spielekonsolen.
  • Laut Statista wird es 2020 weltweit 7 Milliarden Gamer geben – das sind rund 35 % der Weltbevölkerung.

Künstliche Intelligenz (KI) in Videospielen

Computeralgorithmen werden immer ausgefeilter und ermöglichen es, das Verhalten und die Entscheidungen eines Spielers in Echtzeit aufzuzeichnen. Das Besondere an Künstlicher Intelligenz in Videospielen ist, dass sie die Fähigkeit besitzt, selbstständig zu lernen und somit auch eigenständige Entscheidungen treffen kann. Schon heute wird versucht, einen KI-Algorithmus zu entwickeln, der auf genau solche Entscheidungen reagieren kann und gleichzeitig die Möglichkeit hat, automatisch neue Herausforderungen für Gamer im Spiel zu schaffen. Neue Technologien finden sich auch in Casino-Spielautomaten, die Spielbegeisterte auf der ganzen Welt inspirieren.

Einige vorläufige Ideen zeigen, dass Spieleentwickler versuchen, ein Level so aufzubauen, dass es (in Verbindung mit einer KI) in der Lage ist, Charaktere und Welten während des Spielens in Echtzeit neu zu gestalten und somit je nach Entscheidungen des Spielers zu verändern. Die nächste Stufe der KI, die Spieler in absehbarer Zeit erwarten können, wird zunächst von den programmierten Voreinstellungen geprägt.

Die nächste Generation von Spielen wird jedoch die KI selbst steuern und ihr bestimmte Fähigkeiten und Eigenschaften verleihen können. Nintendo zeigt beispielsweise bereits eine solche Vorstufe in seinem Spiel Secret of Mana, wo es bereits die Möglichkeit gibt, KIs entweder offensiv oder defensiv in das Spiel einzubinden. Die KI lernt anhand der Eigenschaften (und Entscheidungen), die ein Spieler seinen Charakteren zuschreibt, spezifisches Spielverhalten.

Mixed Reality: Wie sieht die Zukunft der Spiele aus?

Die Zugänglichkeit von VR-Spielen, die Hardware-Spezialisierungen und die oft hohen Preise haben dafür gesorgt, dass die VR-Spielewelt noch nicht den Durchbruch geschafft hat. Dies kann sich jedoch in naher Zukunft schnell ändern. Das Betreten einer virtuellen Welt bedeutete bisher: Brille aufsetzen und die reale Welt ausblenden. Experten sagen, dass das Potenzial voll ausgeschöpft ist, wenn die beiden großen Technologien verschmelzen.

Eine Mischung aus argumentierter Realitätstechnologie und virtueller Realität, eine sogenannte Mixed Reality. Pokémon Go ist ein erstes Beispiel dafür und hat die Spielfantasien direkt in die greifbare Umgebung projiziert. Auch wenn es noch in den Kinderschuhen steckt, ist bereits klar, welche Richtung Spieleentwickler mit diesen Technologien einschlagen werden.
Momentan stehen wir noch am Rande der ersten Entwicklungen in diesem Bereich. Wir haben VR 1.0 noch nicht ganz hinter uns gelassen, aber wir sehen schon heute in den Versuchen der Technologieunternehmen, dass sie das Potenzial virtueller Welten erkennen.

Sobald sich ein breites Publikum in grafisch ausgereiften und zugänglichen Welten bewegen kann, Menschen miteinander in Kontakt treten können und sich die Preise den Verbrauchern anpassen, glauben die Spielemacher, dass wir kurz vor der Entwicklung von VR 2.0 stehen. Mit dieser Entwicklung wird sich auch die Spieleindustrie, wie wir sie heute kennen, verändern. Die Veröffentlichung eines Virtual-Reality-Headsets von Apple ist für 2021 oder 2022 geplant.

Konsolen der nächsten Generation

Als Reaktion auf die Trends in der digitalen Spieleindustrie haben Konsolenhersteller den Wandel mit neuen Möglichkeiten angenommen. Seit einiger Zeit ändern sich die Vertriebsmodelle der Spielehersteller, die es Spielern ermöglichen, verschiedene Formen von Abonnements zu verwenden, um Bibliotheken mit Hunderten von Spielen zu erstellen.

Cloudbasierte Streaming- und Spieledienste ermöglichen blitzschnelle Ladezeiten. Ziel wird es sein, dass Gamer auf der ganzen Welt nicht mehr auf physischen Speicher zurückgreifen müssen, sondern ihre Spiele direkt aus den Clouds der Hersteller beziehen. Das bedeutet, dass Sie Spiele nicht mehr direkt auf Ihren Geräten starten, sondern auf große Rechenzentren zugreifen.

Die Gaming-Welt wird sich verändern und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die ersten neuen Standards der Branche massentauglich sind. Der Markt ist groß und die Tech-Giganten erkennen das Potenzial. Am Ende kommt uns das als Gamer zugute und wir können mit Freude in die Zukunft der Gaming-Welt blicken.

Auch interessant

– Spielen –
Türkische Glücksspielindustrie weckt internationales Investoreninteresse

Die Videospielindustrie in der Türkei gewinnt an Fahrt und erfährt zunehmendes Interesse internationaler Investoren.

Türkische Glücksspielindustrie weckt internationales Investoreninteresse

Leave a Comment