Die Hälfte der Deutschen plant ihren Sommerurlaub anders als vor der Pandemie ⋆ Nürnberger Blatt

Urlaub – Bild: ElenaT über Twenty20

Mehr als die Hälfte der Deutschen wollen ihre Sommerferien anders verbringen als vor der Pandemie. 53 Prozent der Befragten des am Freitag veröffentlichten ARD-„Deutschlandtrends“ gaben an, andere Pläne zu haben als in Zeiten vor Corona. 48 Prozent dieser Gruppe wollen wegen Corona auf Reisen in bestimmte Regionen verzichten. 33 Prozent wollen sogar in den Urlaub. 38 Prozent wollen Verkehrsmittel wie Flugzeug, Bahn und Bus meiden, 24 Prozent verzichten auf einen Urlaub im Hotel.

Die Sorge der Deutschen um die eigene Gesundheit aufgrund von Corona nimmt weiter ab, wie das ebenfalls am Freitag veröffentlichte ZDF-“Politbarometer” feststellte – nach 53 Prozent Anfang Juni glauben nun 56 Prozent, dass das Virus kein Gesundheitsrisiko darstellt zu ihnen. 67 Prozent erwarten aufgrund der Mutationen im Coronavirus eine vierte Welle. 29 Prozent erwarten hingegen keinen weiteren deutlichen Anstieg der Infektionszahlen.

63 Prozent halten die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen für genau richtig, 16 Prozent fordern eine Verschärfung der Maßnahmen. 19 Prozent finden die aktuellen Anforderungen übertrieben.

Eine deutliche Mehrheit spricht sich für einen vorsichtigen Umgang mit der Maskenpflicht aus: 79 Prozent wollen die Maskenpflicht beim Einkaufen in Geschäften beibehalten. 87 Prozent sind der Meinung, dass dies auch im öffentlichen Verkehr so ​​bleiben sollte.

Für den „Deutschlandtrend“ hat Infratest dimap am Dienstag und Mittwoch 1.217 Wähler befragt. Für das “Politbarometer” hat die Mannheimer Forschungsgruppe von Dienstag bis Donnerstag 1271 Wahlen befragt. Die Fehlerquote wurde mit zwei bis drei Prozentpunkten angegeben.

Leave a Comment