Die Berliner Polizei bereitet sich auf den Protest gegen “Querdenker” vor ⋆ Nürnberger Blatt

Über den Tellerrand hinaus denken – Collage: glamssup

Berlin erwartet am Mittwoch mehrere Proteste gegen sogenannte Corona-Leugner. Eine ursprünglich angekündigte groß angelegte Demonstration von “Querdenkern” in der Innenstadt wurde letzte Woche verboten. Trotzdem wurden nach Angaben der Polizei am Dienstag insgesamt 14 Kundgebungen, Versammlungen oder Fahrradparaden registriert. Die Polizei bereitet sich “intensiv” auf den Vorfall am Mittwoch und Donnerstag vor.

Der Berliner Innenminister Andreas Geisel (SPD) war am Mittwoch zuversichtlich, dass die Polizei mit der Situation fertig werden würde. “Es gibt eine große Anzahl von Demonstrationen, aber es sind alles kleinere, dezentrale Demonstrationen – soweit dies derzeit vorhersehbar ist”, sagte er auf rbb-Inforadio. Linke Radikale haben angekündigt, dass sie “Chaos verbreiten” wollen. Aber die Berliner Polizei ist sehr erfahren.

Die Rettungsdienste sind auch für den Fall vorbereitet, dass „Querdenker“ trotz des Verbots auf die Straße gehen. Eine “kleinere, dezentrale Demonstrationsveranstaltung” könnte verwaltet werden.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment