Die bayerische SPD verklagt Söders Regierung ⋆ Nürnberger Blatt wegen einer Maskenaffäre

Die Justitia – ein Symbol für Rechtsstaatlichkeit

Der bayerische SPD-Abgeordnete Florian von Brunn hat mit Unterstützung seiner Fraktion wegen der Maskenaffäre der Union Klage gegen die Regierung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eingereicht. Von Brunn ging am Freitag vor das bayerische Verfassungsgericht, weil Söders Regierung die Fragen mehrmals nicht angemessen beantwortet und seiner Meinung nach das Recht der Abgeordneten verletzt hatte, Fragen zu stellen.

“Es ist offensichtlich, dass dies vertuscht werden muss – Söders angebliche Transparenz ist nur eine billige Fassade”, erklärte von Brunn. Seine letzte Frist für die vollständige Beantwortung seiner letzten Anfrage ist vor zwei Wochen abgelaufen. Wesentliche Fragen blieben unbeantwortet, z. B. wer das Maskengeschäft initiierte und ob auch Minister oder Staatssekretäre der Landesregierung beteiligt waren.

Die Münchner Staatsanwaltschaft untersucht einen Korruptionsverdacht im Zusammenhang mit Geschäften mit Schutzmasken. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen das Mitglied Georg Nüßlein, das lange Zeit Mitglied des Bundestages für die CSU war, und Alfred Sauter, der lange Zeit Mitglied des bayerischen Landtags der CSU war. Nüßlein ist inzwischen aus der CSU ausgetreten, Sauter hat die CSU-Fraktion verlassen.

Leave a Comment