Die Autoindustrie warnt vor der Schließung der Werke aufgrund der Koronapandemie ⋆ Nürnberger Blatt

Autoindustrie – Bild: REUTERS / Kai Pfaffenbach / Datei Foto

Die Automobilindustrie warnt davor, die Produktion neuer Fahrzeuge einzustellen, um die Anzahl der Koronainfektionen zu verringern. “Bisher gibt es keine Infektionsquellen bei Automobilzulieferern und -herstellern und die höchsten und umfassendsten hohen Hygienestandards”, sagte Hildegard Müller, Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie (VDA), am Montag im Handelsblatt. Wenn die Automobilproduktion in Deutschland stillstehen würde, würden Produktions- und Lieferketten nicht nur in Europa, sondern sogar weltweit unterbrochen.

Aus Sicht der Automobilindustrie würden die wirtschaftlichen Probleme dramatisch zunehmen, wenn die Produktion eingestellt würde. „Die Automobilproduktion leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Einkommens vieler Menschen und ist daher auch eine Voraussetzung für die Finanzierung der staatlichen Aufgaben, insbesondere im Hinblick auf den Abbau der immensen Staatsverschuldung, die aufgrund der Folgen erneut deutlich zunimmt der Koronapandemie haben “, sagte Müller.

Der VDA setzt auf die Impfungen gegen das Coronavirus: „Wir hoffen spätestens auf die zweite Jahreshälfte“, sagte Müller zum Handelsblatt, „und wir hoffen, dass das ganze Land dann ruhig atmen kann“. Es ist möglich, dass es dann sogar zu einem Boom der Autonachfrage kommt, da sich Kaufstimmung und Verbraucherverhalten wieder ungehindert entwickeln können.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment