Die 8 wichtigsten Tipps, wie Sie intelligenter lernen, nicht länger

(Symbolfoto: pixabay)

Egal, ob Sie einen Bachelor- oder MBA-Abschluss anstreben oder einfach nur Ihr Wissen erweitern möchten, mit diesen Tipps holen Sie das Beste aus Ihrer Studienzeit heraus. Wir haben festgestellt, dass es nicht darum geht, härter zu arbeiten, sondern intelligenter zu lernen. Die besten Tipps dazu finden Sie weiter unten.

Lernen in kurzer Zeit

Kurze Sitzungen helfen den Synapsen Ihres Gehirns, Informationen besser zu verarbeiten als lange Sitzungen mit vielen Informationen. Versuchen Sie, vor oder nach der Arbeit 30 Minuten mit dem Lernen zu verbringen. Beginnen Sie zu Beginn des Studiums mit dem Planen und Lesen und erstellen Sie einen Studienplan.

Verbinde die Punkte

Lernen Sie, beim Konsumieren von Informationen Kontext zu schaffen, und es wird sich auszahlen. Denken Sie beim Lernen darüber nach, wie sich die Informationen, die Sie lesen, sehen oder hören, aufeinander beziehen. Dies wird als kontextuelles Lernen bezeichnet. Versuchen Sie, verwandte Informationen auf einer Karteikarte zusammenzufassen oder mehrere PDF-Dateien zusammenführen.

Gehe zum Studienbereich

Richten Sie den perfekten Arbeitsbereich ein, sammeln Sie alle Bücher und Gegenstände, die Sie benötigen. Diese Vorbereitungszeit bereitet auch Ihr Gehirn auf das Lernen vor. Begrenzen Sie auch die Anzahl der Ablenkungen – wenn Sie Musik hören müssen, wählen Sie melodische Musik ohne Text und lassen Sie natürlich Ihr Telefon in Ruhe und halten Sie sich von sozialen Medien fern.

(Foto: pixa)

Viel Schlaf und Bewegung

Sie lernen besser, wenn Sie wach, satt und ausgeruht sind oder noch besser, wenn Sie trainiert haben. Es ist auch eine gute Idee, zwischen den 30 Minuten des Trainings Wasser zu trinken und aufzustehen und sich zu bewegen. Es ist wichtig, sich mit nahrhaften Lebensmitteln einzudecken, um Ihr Gehirn zu beschäftigen:

  • Fisch
  • Nüsse
  • Beere
  • Joghurt

Ziele setzen

Erstellen Sie eine Liste mit Lernzielen und markieren Sie diese, wenn Sie sie erreicht haben. Das motiviert Sie nicht nur und gibt Ihnen Erfolgserlebnisse. Aber es hilft dir auch, die Kontrolle zu behalten und den Stress, der mit dem Lernen verbunden ist, zu reduzieren.

Das Ziel ist zu lernen

Tests haben gezeigt, dass Menschen, die einen Stoff lernen, um ihn anderen beizubringen, logischer lernen als diejenigen, die nur für sich selbst lernen. Eine US-Studie ergab, dass Schüler, die am Peer-to-Peer-Lernen teilnahmen, bei einem Lesetest signifikant besser abgeschnitten haben als diejenigen, die dies nicht taten. Dies beweist die Wirksamkeit von Peer-to-Peer-Lernen bei der Beeinflussung der akademischen Leistung.

Vorlesen und abrufen

Lesen Sie Ihre Karteikarten und Notizen laut vor – allein, mit einem Freund oder Familienmitglied. Eine praktische Technik besteht darin, die Augen zu schließen und sich daran zu erinnern, was Sie sagen. Dies wird dazu beitragen, die wichtigsten Punkte und Argumente zu festigen.

Nimm deine Augen vom Bildschirm

Es ist schwieriger, sich an das Gelesene zu erinnern, wenn Sie es auf einem Bildschirm lesen, anstatt auf einem Buch oder einem Blatt Papier. Um Ihr Studium zu diversifizieren, drucken Sie sich Skripte oder Artikel aus dem Internet aus. Und gönnen Sie Ihren Augen eine Pause!

Leave a Comment