Deutscher Wetterdienst warnt vor globalem Temperaturanstieg um bis zu vier Grad

Deutscher Wetterdienst warnt vor globalem Temperaturanstieg um bis zu vier Grad

Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdiensts (DWD) ist eine Begrenzung der Klimaerwärmung auf zwei Grad Celsius bis zum Ende des Jahrhunderts nicht mehr erreichbar. „Leider sieht es im Moment sogar nach einem Plus von drei bis vier Grad aus“, erklärte DWD-Präsident Gerhard Adrian am Dienstag in Offenbach bei einer digitalen Pressekonferenz zu Fragen der Klimawissenschaft. Das Zweigradziel des Pariser Klimaabkommens von 2015 werde verfehlt.

Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Weltwirtschaft und das globale Verkehrsgeschehen sei die CO2-Konzentration in der Atmosphäre im vergangenen Jahr weiterhin gestiegen, mahnte Adrian.

Den Beitrag "Deutscher Wetterdienst warnt vor globalem Temperaturanstieg um bis zu vier Grad" beim glamssup weiterlesen.

Leave a Comment