Der Republikaner Ron Wright starb an Covid-19 ⋆ Nürnberger Blatt

Ron Wright - Bild: Kongress der Vereinigten Staaten, gemeinfrei, über Wikimedia Commons
Ron Wright – Bild: Kongress der Vereinigten Staaten, Public Domain, über Wikimedia Commons

Der texanische US-Kongressabgeordnete Ron Wright ist gestorben, nachdem er an Covid-19 gelitten hatte. Der 67-Jährige starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Dallas, teilte das Büro der Republikaner am Montag mit. Es ist der erste Tod eines amtierenden US-Abgeordneten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Wright machte seine Krankheit Covid 19 am 21. Januar öffentlich. Das Mitglied des US-Repräsentantenhauses sagte zu der Zeit, dass er leichte Symptome habe und weiterhin von zu Hause aus arbeiten werde.

Der Zustand des Politikers verschlechterte sich jedoch erheblich; Er und seine Frau Susan, die ebenfalls Covid-19 hatte, mussten die letzten zwei Wochen im Krankenhaus verbringen. Wright hatte in den letzten Jahren auch Krebs gehabt.

Wrights Kollegin Liz Cheney sprach den Verwandten ihr Beileid aus. Mit Wright hat sie einen “Freund und Kollegen” verloren, sagte Cheney. “Rons Engagement für den öffentlichen Dienst, seine enorme Arbeitsmoral und sein Engagement für konservative Werte haben uns alle inspiriert”, sagte der republikanische Abgeordnete.

Ende Dezember starb der in das Repräsentantenhaus gewählte US-Politiker Luke Letlow an den Folgen einer Koronainfektion – wenige Tage bevor er vereidigt wurde.

In Bezug auf die Anzahl der Todesfälle sind die USA das Land der Welt, das am stärksten von der Koronapandemie betroffen ist. In den USA kamen rund 463.000 Menschen durch Covid-19 ums Leben.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment