Der iranische Präsident warnt die Bevölkerung vor der vierten Welle von Koronainfektionen Inf Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Coronavirus
Symbolisches Bild: Coronavirus

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat vor einer vierten Welle von Koronainfektionen in seinem Land gewarnt. “Dies ist eine Warnung für uns alle”, sagte er am Samstag in einer Fernsehansprache im Hinblick auf den derzeit steilen Anstieg der Zahl der Infektionen. Ruhani bezog sich insbesondere auf die südwestliche Provinz Chusestan, in der einzelne Städte zu “roten” Zonen erklärt worden waren – die höchste Koronawarnstufe im Iran.

Ruhani forderte die Leute auf, vorsichtig zu sein. Im Iran sind seit Beginn der Pandemie fast 59.000 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Insgesamt wurden mehr als 1,5 Millionen Infektionsfälle festgestellt.

Der Iran hat am Dienstag mit Impfungen gegen das Koronavirus begonnen. Wie der Sprecher des Gesundheitsministers, Kianusch Dschahanpur, bekannt gab, erreichten am Freitag 100.000 weitere Dosen des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V das Land. Laut Dschahanpur wurden insgesamt zwei Millionen Dosen Sputnik V bestellt. Laut Gesundheitsminister Saeed Namai wird das Land im Rahmen des Covax-Programms auch 4,2 Millionen Dosen des Impfstoffs von Astrazeneca erhalten.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment