Der armenische Präsident Sarkissian stattet Saudi-Arabien einen historischen Besuch ab

(Foto: Twitter)

Riad – Der armenische Präsident Armen Sarkissian besuchte Anfang dieser Woche Saudi-Arabien, wo er mit Kronprinz Mohammed bin Salman zusammentraf, was ihn zum ersten armenischen Staatsoberhaupt machte, das das Land besuchte.

„Einen Arbeitsbesuch im Königreich Saudi-Arabien abstatten“, sagte der Präsident in einem Tweet.

„Dieses beispiellose Ereignis ist definitiv ein Wendepunkt in der armenischen Außenpolitik, da seit der Unabhängigkeit Armeniens und ohne diplomatische Beziehungen zwischen Armenien und Saudi-Arabien kein armenischer Beamter Saudi-Arabien besucht hat“, fügte er hinzu.

Bei seiner Ankunft in Riad wurde Sarkissian auf höchster Ebene des Staates empfangen. Er wurde vom saudi-arabischen Außenminister Adel al-Jubeir begrüßt und laut offiziellem Protokoll wurde am Flughafen die Staatsflagge der Republik Armenien gehisst.

(Screenshot / Twitter)

Laut Medienberichten gab es bisher keine offiziellen diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Bei seinem Besuch im Königreich sprachen Sarkissian und der Kronprinz “über die Notwendigkeit, die Beziehungen zwischen unseren Ländern zu entwickeln”, sagte der armenische Präsident.

„Es wurde festgestellt, dass die historischen Verbindungen zwischen unseren Nationen eine gute Grundlage für den Aufbau zukünftiger zwischenstaatlicher Beziehungen sind“, sagte Sarkissian in einem anderen Tweet.

Der armenische Präsident nahm am fünften jährlichen Gipfeltreffen der Future Investment Initiative (FII) des Königreichs in Riad teil. Am Mittwoch kündigte Sarkissian an, nach seinem Besuch in Saudi-Arabien „einen Arbeitsbesuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten abzustatten“.


Leave a Comment