Der Anteil der Professorinnen an Universitäten liegt über dem EU-Durchschnitt

(Beispielfoto: pixa)

Ankara – Wie der Universitätsrat der Türkei (YÖK) am Samstag mitteilte, liegt der Anteil der an türkischen Hochschulen beschäftigten Professorinnen über dem Durchschnitt der EU-Länder.

Den veröffentlichten Daten zufolge gibt es in der Türkei 10.011 Professorinnen. Die Quote der Professorinnen im Land beträgt aktuell 32,5 Prozent und liegt damit über dem EU-Durchschnitt von 20,8 Prozent und entspricht mittlerweile dem US-Wert.

Auch bei der Frauenquote übertrifft die Türkei mit 45 Prozent den EU- und US-Durchschnitt (41,3 Prozent, 42,5 Prozent), berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf die veröffentlichten Daten.

Die Türkei hat 207 Hochschulen mit insgesamt fast 8,22 Millionen Studierenden und etwa 91.000 Akademikern.

Während die Zahl der Akademiker 2003 noch 74.134 betrug, sind es 2020 bereits 180.065, davon 98.404 Männer und 81.661 Frauen. Der Anteil der Akademiker liegt bei über 45 Prozent. YÖK gibt die Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiter mit 51.412 an. (26.352 Frauen und 25.060 Männer).

Der Anteil der männlichen Studierenden an den Hochschulen beträgt 51 Prozent mit über 4,17 Millionen. Der Anteil der Studentinnen ist seit 2002 von 42 Prozent auf 49 Prozent gestiegen.

Auch interessant

– Truthahn –
Türkisch-Deutsche Universität: Merkel und Erdogan eröffnen neuen Campus

Bei ihrem offiziellen Staatsbesuch in der Türkei nahmen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan an der Eröffnung des neuen Campus der Deutsch-Türkischen Universität in Istanbul teil.

Türkisch-Deutsche Universität: Merkel und Erdogan eröffnen neuen Campus


Leave a Comment