Das türkische Elektroauto TOGG kommt nach Deutschland

(Foto: TOGG)

Stuttgart – Die türkische E-Car-Marke TOGG, in diesem Land auch als “Erdogan-Auto” bekannt, kommt nach Deutschland. Wie die türkischen Medien berichten, hat das Unternehmen bereits die notwendigen Schritte unternommen, um eine GmbH unter dem Namen „Togg Europe“ in Stuttgart zu gründen.

Wie das Wirtschaftsmagazin Geschäftseingeweihter Berichten zufolge ist es das Ziel des deutschen Ablegers, sich beim Technologiezentrum de: hub in Stuttgart zu bewerben, das sich im Wirtschaftsministerium befindet und in zwölf Städten in Deutschland vertreten ist. Das Netzwerk fördert den Austausch von technologischem und wirtschaftlichem Know-how und ermöglicht so Innovationen, Berichte Geschäftseingeweihter des Weiteren.

Das neue Elektroauto wird zunächst in Deutschland vermarktet und später auch in andere europäische Märkte wie Frankreich und Italien exportiert Geschäftseingeweihter.

TOGG gewinnt internationalen Designpreis

Im April erhielt die türkische Automarke einen der weltweit renommiertesten Designpreise für ihr C-SUV-Modell, den iF Design Award.

Der C-SUV, der das Ergebnis von 150.000 Arbeitsstunden des TOGG-Designteams in Zusammenarbeit mit Pininfarina als strategischem Partner und unter der Leitung des weltberühmten Designers Murat Günak ist, wurde dementsprechend in der Kategorie “Professional Concept” ausgezeichnet zu einer Mitteilung von TOGG.

“TOGG ist die erste türkische Marke, die eine solche Auszeichnung erhalten hat, und hat mit ihrem C-SUV-Modell bei den iF Design Awards 2021 einen bedeutenden Erfolg im Mobilitätssektor erzielt”, heißt es in der Pressemitteilung.

Türkisches Elektroauto

Am 27. Dezember 2019 stellte die Türkei ihren ersten inländischen Automobilprototyp vor, der innerhalb von 18 Monaten von der türkischen Automobil-Joint-Venture-Gruppe (TOGG), ein Konglomerat von Industriegiganten wie der Anadolu Group, BMC, der Kök Group, der Turkcell and Zorlu Holding und einer Dachorganisation, der Union der Kammern und Warenbörsen der Türkei.

TOGG Fabrik

Im Juli 2020 legte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Grundstein für das erste inländische Automobilwerk des Landes.

„Das planen wir [Bau des] Fabrik in 18 Monaten fertig und unsere [erstes] Lassen Sie das Fahrzeug im letzten Quartal 2022 vom Band laufen “, sagte Erdogan bei der Grundsteinlegung in der nordwestlichen Provinz Bursa.

(Foto: tccb)

Der Bau eines „riesigen Produktionskomplexes hat begonnen, der die Wahrnehmung einer Fabrik in den Köpfen der Menschen radikal verändern wird“, sagte Erdogan. Er ist stolz darauf, trotz der durch die Koronakrise verursachten Einschränkungen ein solch gigantisches Projekt realisieren zu können. Das erste inländische Auto ist seit 60 Jahren ein Traum der Türkei und diese Fabrik ist ein historischer Schritt.

Anfang dieses Jahres sagte Gürcan Karakas, CEO der türkischen Joint Venture-Gruppe für Kraftfahrzeuge (TOGG), das Werk werde 2022 mit einer jährlichen Kapazität von 175.000 Einheiten die Massenproduktion aufnehmen, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu des Weiteren.

Laut dem türkischen Energie- und Rohstoffminister Fatih Donmez sollen im Januar bis 2030 über eine Million Elektrofahrzeuge auf den Straßen der Türkei unterwegs sein.

“Wir hoffen, bis 2022 oder 2023 unser eigenes Hausauto auf den Straßen zu sehen”, sagte Dönmez in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu.

Insgesamt sollen drei verschiedene Modelle entstehen, die fünf verschiedene Plattformen umfassen: Limousine (Limousine), Schrägheck (Kombi), Kombi (Kombi), Sport (Roadster) und Crossover (SUV). Neben der SUV-Variante wurde am Freitag auch eine Limousine vorgestellt. Der elektrische Antriebsstrang sollte rund 400 PS leisten und je nach Ausführung einen Hinterrad- oder Allradantrieb ermöglichen, heißt es Fokus.

Interessant auch

– Truthahn –
Atak Electric: Erdogan fährt ersten türkischen fahrerlosen Bustest

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan machte am Montag eine Probefahrt mit dem ersten fahrerlosen Elektrobus, der in der Türkei entwickelt und hergestellt wurde, dem Atak Electric.

Atak Electric: Erdogan fährt ersten türkischen fahrerlosen Bustest

Leave a Comment