Das politische Schlachtfeld und Instrument der KWK bei den Waldbränden

(Screenshot / Wikipedia)

Ein Gastbeitrag von Hakan Işık

Um die politische Bedeutung des Türk Hava Kurumu (THK) für das CHP herauszuarbeiten, ist es notwendig, kurz auf die Geschichte des THK einzugehen.

Die THK wurde 1925 von Atatürk zur Entwicklung der türkischen Luftfahrt gegründet, wobei der Schwerpunkt nicht nur auf der militärischen Luftfahrt lag, sondern auch zivile, touristische und sportliche Entwicklung zum Programm der Organisation gehörte. Eine explizite Bekämpfung von Waldbränden ist daher damals nicht in der Satzung des THK verankert. Hauptzweck war jedoch die Ausbildung von Piloten und gleichzeitig die Herstellung von Flugzeugen.

Die Kernaufgaben des THK lassen sich in den Anfangsjahren des THK messen, dies wird durch die Ausrichtung der Organisation auf die Entwicklung der militärischen Luftfahrt bis in die späten 1940er Jahre deutlich. Nach diesen Anfangsjahren änderte sich die Mission des THK und ganz mit dem Beitritt zur NATO scheint diese angestrebte Mission nach 1938 nicht im Interesse der Kemalisten zu sein der Struktur der türkischen Flugzeugindustrie außerhalb des THK durch das CHP. Nach dieser Phase versinkt der THK in einer Art Bedeutungslosigkeit, statt der imaginären geopolitischen Entwicklung der türkischen Luftfahrt verkommt der THK zu einem sportlichen Freizeitfliegerclub.

Während dieser Bedeutungslosigkeit versuchte die THK vergeblich, sich eine sinnvolle Legitimation zu verschaffen, der eigentlichen Mission beraubt, wurde diese Organisation zu einer Bastion kemalistischer und transatlantischer pensionierter hoher Offiziere der türkischen Armee. Geplagt von finanziellen Nöten aufgrund der enormen Parkflächen dieser oben genannten politischen Eliten der CHP, wurde die Waldbrandbekämpfung ab 2007 durch den Kauf und die Spende von meist veralteten Löschflugzeugen zu einer erhofften Einnahmequelle für diese Organisation.

Was uns in die aktuelle Gegenwart bringt und die Politisierung des THK durch die CHP zeigt. Die Brandbekämpfung durch veraltete und ineffektive Flugzeuge war auch vor Juli 2021 erkennbar, viele der Maschinen standen bereits 2019 mangels Ersatzteilen im Hangar, gleichzeitig gestaltet sich die Beschaffung der Ersatzteile schwierig, Betankung mit dem erforderliche Treibstoffmischung ist zu kompliziert und die Löschmenge ist im Vergleich zu Helikoptern mühsamer.
Die erhoffte finanzielle Einnahmequelle stellte sich als Fehlentscheidung heraus, doch der THK blieb offen für die Frage, wie er seinen Personalüberschuss finanzieren soll. Dies war so auffällig, dass der Treuhänder Cenap Asci bestellt wurde und ab 2019 die Geschäftsführung des THK übernahm.

Trotz des Wissens, dass die THK-Maschinen ungeeignet sind und das Versagen dieser Institution seit Ende der 1940er Jahre offensichtlich ist, vertuscht die CHP ihre eigene Misere und geht gegen die AKP vor.
Gleichzeitig ist der CHP auch der Kinder des Brandes bewusst, die sie sich im Juli und August für terroristische Waldbrände gebildet haben und nicht nur in diesem Jahr, stattdessen setzt die CHP weiterhin auf den Besuch des Treuhänders Cenap Asci in a Hochzeit und Gifte gegen Forstminister Bekir Pakdemirli.

Dass die CHP die Fakten verschweigt, ist derzeit gleistechnisch und medial leicht nachvollziehbar, ein Blick auf das Parteiorgan Sözcü und alle anderen vernetzten Medien dieses politischen Spektrums zeugen davon. Eine konstruktive und fundierte Diskussion findet nicht statt. Vielmehr beschäftigen sich all diese Medien weder mit den Kindern des Feuers, noch mit der Absicht dieser strategischen Waldbrände als Waffe der Politik. Die Politiker und Medien der AKP sind unterschiedlich, hier werden die Fakten fundiert und objektiv analysiert und erläutert. Wenn also der Großteil der Waldbrände einen terroristischen Hintergrund hat und die politisch motivierte Brandstiftung aufgrund der gleichzeitigen Aktionen nicht mehr zu leugnen ist und die CHP mit ihrem Instrument und Kampfgebiet das THK weiter politisiert, radikalisiert und stigmatisiert, dann akademisch, wissenschaftlich , politisch und wahlpolitisch, der Druck Gefragt, was nützen diese Waldbrände? Vor allem vor dem Hintergrund, dass die abgebrannten Flächen nicht bebaut werden dürfen!

Daher muss die Frage, wer den Waldbränden als strategische Waffe nützt, noch dringender beantwortet und gleichzeitig eine Parallele gezogen werden. Wie bereits erwähnt, ist die THK das symbolische Symbol für Atatürks autarke Luftfahrt und Luftfahrtindustrie, die, wie oben gezeigt, nach 1938 keine politische Harmonie in der CHP gefunden hat. Derzeit wissen Präsident Erdogan, die AKP und die MHP einer autarken Luftfahrt und Luftfahrtindustrie und treiben diese dynamisch und unbeirrt voran. Schaut man sich die Orte der Waldbrände rein geografisch an, wird schnell klar, dass sich die Waldbrände alle auf die touristischen Regionen der Türkei konzentrieren. Wir alle haben in den Medien in Westeuropa gehört, wer mit den harschen Auslegungen der Pandemie-Vorschriften gegen die türkische Tourismusbranche ist und wir haben auch gesehen, aus welchem ​​Staat die Touristen zunehmend in die Türkei strömen. Hauptsächlich aus Russland.

Es fällt auf, dass uns die Politik der CHP in den Medien Westeuropas täglich adäquat bedient wird, ständig wird ein Bild von der autokratischen, despotischen und diktatorischen Türkei unter Erdogan geschaffen. Die aktuellen Brände sollen uns nur zeigen, so die Hoffnung dieser Kreise, dass die AKP unfähig ist und die drei THK-Flugzeuge, die flugtauglich, aber wirkungslos sind, alle die Waldbrände gelöscht haben. Die Wähler wollen konstruktive Vorschläge einer soliden, staatstreuen und solidarischen Opposition in Notsituationen. Eine Destabilisierung der Türkei kann nicht im Interesse einer Partei der Türkei sein, es sei denn, der Weg der Türkei stört die Interessen des Westens. Eine Partei, die Atatürks autarke militärische Luftfahrtindustrie so vehement gebremst hat, will natürlich auch die Weiterentwicklung der Luftfahrtindustrie der AKP bremsen, und offenbar stimmen alle Mittel der CHP.
So wie die THK ihrer Mission beraubt wurde, will die CHP als scheinbare Partei der Türkei nun den türkischen Staat bremsen und in die Bedeutungslosigkeit führen.


Gastbeiträge geben die Meinung der Autoren wieder und geben nicht unbedingt die Sichtweise von nex24 wieder.


Auch interessant

– “Anerkennung des Völkermords” –
Oppositionspolitiker Kilicdaroglu: Armenien soll auch seine Archive öffnen

Im Zusammenhang mit den Äußerungen von US-Präsident Biden forderte der türkische Oppositionspolitiker Kemal Kılıçdaroğlu Armenien auf, seine Archive zu öffnen und Historikern zugänglich zu machen. Die Untersuchung der Ereignisse von 1915 sollte auch von Historikern durchgeführt werden.

Oppositionspolitiker Kilicdaroglu: Armenien soll auch seine Archive öffnen

Leave a Comment