Das mögliche Design der PlayStation 5 teilt die Spieler



7 min.


Lesezeit: 7 Minuten

Wenn im Herbst die neue Generation von Konsolen von Sony und Microsoft kommt auf den Markt, das jahrelange Duell um die Vorherrschaft auf dem Markt findet eine neue Ausgabe. Auch hier werden beide Hersteller versuchen, einen entsprechenden Vorsprung herauszufinden. Die Ansätze hierfür sind unterschiedlich.

Gegen welches Spiel wird Halo spielen?

Aus den Erfahrungen der letzten zwanzig Jahre ist bekannt, dass mehrere Faktoren den Erfolg oder Misserfolg einer neuen Spielekonsole bestimmen. Eines davon sind die Spiele, die beim Start verfügbar sind. Sony konnte hier noch kein überzeugendes Kaufargument liefern. Die Xbox Series X verhält sich hier ganz anders. Microsoft hat seinen größten Spielehit reaktiviert. Halo startet seine sechste Ausgabe mit der Einführung der neuen Konsole. Der fünfte Teil erwies sich bisher als ziemlich enttäuschend und schloss sich der Liste dieser an Spiele, die enttäuschend endeten, aber das sollte sich mit dem angekündigten Neustart ändern. Der Master Chief hat die Xbox seit ihrer ersten Ausgabe begleitet und war immer ein Garant für den Erfolg. Jetzt bewegt sich das Verkaufsargument Nummer 1 für die Xbox Series X erneut, um die PlayStation 5 herauszufordern.

Eine optische Weiterentwicklung der PlayStation 4?

Während das Design der neuen Microsoft-Spielekonsole schon seit einiger Zeit sicher ist, hat Sony bisher geschwiegen. Dementsprechend blüht die Spekulation. Obwohl die ersten Fotos der Entwicklerversionen sehr früh verfügbar waren, waren diese kein Hinweis auf das endgültige Design in der Vergangenheit. Die Entwürfe und endgültigen Designs sahen zu unterschiedlich aus, als dass Rückschlüsse auf das Erscheinungsbild der PlayStation 5 gezogen werden könnten. Seit einigen Tagen sorgt ein Konzeptbild dafür, dass sich die Community erneut bewegt. Das Online-Portal LetsGoDigital hat Bilder veröffentlicht, die zeigen, wie die schwarze Konsole aussehen könnte. Das Design basiert auf der PlayStation 4 und bietet eine Weiterentwicklung der formalen Sprache. Die dunkelblaue LED-Beleuchtung der Konsole tritt in den Vordergrund. So ansprechend das Design auch aussieht, diese Studie ist unsicher. Es ist durchaus möglich, dass Sony beschlossen hat, das Aussehen seiner Spielekonsole drastisch zu ändern. Microsoft hat das bereits gezeigt. Immerhin hatte der japanische Hersteller immer mit Kühlproblemen zu kämpfen. Die technisch leistungsstarke Ausstattung der neuen Generation hätte eine Designänderung “erzwingen” können, um dies zu lösen.

Enthüllung im Mai?

Zuletzt sind Gerüchte über eine offizielle Enthüllung von PlayStation 5 wieder aufgetaucht. Der Analyst Daniel Ahmad hat mehrmals getwittert, dass Sony für Mai dieses Jahres ein Showcase-Event plant. Dort werden die letzten Geheimnisse über die Nex-Gen-Konsole der Japaner enthüllt. Das wäre im Interesse der Spielefans, schließlich soll Microsoft im Mai erstmals auch seine Xbox Series X in Aktion zeigen. In diesem Fall besteht der nächste Schritt darin, die Verkaufspreise bekannt zu geben. Diese sind seit Monaten sehr umstritten.

Teurer als je zuvor?

Wie vor jeder Enthüllung einer neuen Generation schießen auch diesmal unzählige Spekulationen durch den Raum. Die mögliche Preisspanne erstreckt sich über rund 200 Euro. Wenn ursprünglich davon ausgegangen wurde, dass die PlayStation 5 und die Xbox Series X rund 449 Euro kosten würden, wurde bald darauf ein niedrigerer Preis festgelegt, wobei sogenannte Insider von 399 Euro sprechen. Wenig später war alles anders, Preise von bis zu 499 Euro schienen nicht ausgeschlossen zu sein. Das sollte sich wieder ändern, wenn die technischen Daten beider Spielekonsolen auf dem Tisch lagen. Spezialisten begannen, die Konsolen mit den bekannten Komponenten nachzubauen, und stellten überrascht fest, dass die Einzelpreise der Teile enorm waren.PS5-ControllerQuelle: pixabay.com/photo/2016/02/23/02/17/controller-1216816_960_720.jpg Daher gehen die meisten Experten derzeit davon aus, dass die beiden Wettbewerber diesmal Preise von bis zu 599 Euro nennen werden. Dies scheint angesichts der bereits kommunizierten Vertriebsstrategie von Sony nicht völlig ausgeschlossen zu sein. Der japanische Hersteller hatte gerade angekündigt, die Anzahl der produzierten Geräte zu begrenzen. Dieser künstliche Mangel könnte durchaus zu Wartezeiten führen, schließlich soll die PlayStation gleichzeitig weltweit gestartet werden. Ob sich das als gute Idee herausstellt, bleibt abzuwarten. Schließlich wartet Microsoft nur auf die Gelegenheit, seinen langfristigen Konkurrenten endgültig zu übertreffen, um die globale Marktführerschaft übertreffen zu können. Der Beginn des Duells um die Vorherrschaft der Konsole wird voraussichtlich Ende November beginnen. Dann wissen die Spieler, ob die PlayStation 5 wieder vorne ist.


Was sagst du? Klicken Sie auf das Emoji!


Leave a Comment