Das Gericht droht Rudi Assauers Tochter Michel mit Haft

(Symbolfoto: pixa)

Das Landgericht Bochum droht Bettina Michel (55), der Tochter des vor zwei Jahren verstorbenen Fußballmanagers Rudi Assauer, mit Haft. Dies wird von der Wochenzeitung berichtet DIE ZEIT in ihrer aktuellen Ausgabe.

Das Gericht verurteilte die Tochter im Juli 2020, eine Liste des Vermögens ihres Vaters zu erstellen. Aber Bettina Michel, die sich sieben Jahre lang zu Hause in der Ruhrstadt Herten um ihren Vater gekümmert hatte, ließ Fristen verstreichen und reichte monatelang keine Liste ein.

Daher hat das Gericht im Dezember eine Geldstrafe von 1000 Euro verhängt. Sollte Michel nicht zahlen, entschied das Gericht, dass sie vier Tage lang festgehalten werden muss. Michels Anwalt sagte gegenüber ZEIT, dass diese Entscheidung noch nicht endgültig sei. Es war “falsch”, dass Michel die angeforderte Liste der Vermögenswerte “nicht erstellt” hatte. Es gab “Verzögerungen”.

Die Frage des Reichtums ist wichtig, weil Rudi Assauer am Ende seines Lebens fast nichts besaß. Es gibt viel zu vermuten, dass es geplündert wurde. Das ZEIT berichtete am 13. August 2020 darüber. Die Essener Staatsanwaltschaft leitete daraufhin Ermittlungen ein. Das Eigentum von Rudi Assauer und sein Geld standen seinen ehemaligen Generalvertretern zur Verfügung: der ehemaligen Sekretärin Sabine Söldner und einer Freundin des ehemaligen Schalke-Managers, dem plastischen Chirurgen Heinz Bull. Alle drei bestritten, durch ihren Anwalt Geld unterschlagen zu haben.

Zum Thema

– Gelsenkirchen –
Verdacht auf Plünderung: Assauer hatte fast kein Vermögen mehr

Rudi Assauer, der an Demenz leidet und ehemaliger Trainer des FC Schalke 04 ist, hatte am Ende seines Lebens fast kein Vermögen mehr. „Derzeit gibt es überhaupt kein Bargeld“, schreibt Assauers Nachlasskurator, ein Anwalt, der von einem Gericht ernannt wurde und nun die Erbschaft begleichen muss. Vieles deutet darauf hin, dass Rudi Assauer geplündert wurde.

Verdacht auf Plünderung: Assauer hatte fast kein Vermögen mehr

Leave a Comment