Corona unter Migranten: Özdemir fordert eine gezielte Sensibilisierungskampagne

(Symbolfoto: nex24)

Osnabrück – Nach Berichten über einen hohen Anteil von Koronapatienten mit Migrationshintergrund fordert Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir eine gezielte Sensibilisierungskampagne: “Zunächst müssen wir endlich verstehen, dass wir einige der Menschen aus der EU kaum überwinden.” Die ehemalige Sowjetunion und die Türkei erreichen hier unsere klassischen Kanäle “, sagte Özdemir in einem Interview mit der” Neuen Osnabrücker Zeitung “.NOZ). “Deshalb brauchen wir endlich mehrsprachige öffentlich-rechtliche Angebote, in denen dann beispielsweise auch Informationen über Corona bereitgestellt werden können, um falschen Berichten und Gerüchten entgegenzuwirken.”

Vor dem Integrationsgipfel an diesem Dienstag in der Kanzlei förderte Özdemir „landesweite mehrsprachige Corona-Hotlines und eine schnelle Werbe- und Informationskampagne mit Prominenten und Ärzten in den relevanten Sprachen“, damit sich herumsprach: „Wie Sie sich effektiv schützen und was Sie mit Impfungen tun können und bei den Impfstoffen dreht sich alles um “. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wurde ebenfalls gefragt:” Warum spricht die Bundeskanzlerin beispielsweise die russischsprachige Gemeinschaft nicht auf Russisch an? “, fragte Özdemir.

Der Grüne Abgeordnete antwortete auf Beschreibungen von Ärzten, wonach auf einigen Intensivstationen eine besonders große Anzahl von Koronapatienten mit Migrationshintergrund behandelt wird. Das Thema sollte kein Tabu mehr sein, sagte Özdemir. “Es gibt viele Faktoren, die zusammenkommen: Covid trifft die Ärmsten stärker, und es ist kein Geheimnis, dass viele von ihnen einen Migrationshintergrund haben”, erklärte er: “Sie haben Jobs, die im Home Office nicht erledigt werden können, sie leben in beengten Lebensbedingungen mit mehreren Generationen unter einem Dach. Aber es gibt auch eine Informationslücke und leider hier und da Unkenntnis der Gefahren der Pandemie. “

Politiker reagierten zu spät, beklagte sich Özdemir, dessen Eltern aus der Türkei nach Deutschland eingewandert seien. “Die direkte Ansprache besonders betroffener Gruppen ist in Deutschland leider noch weitgehend Unsinn.” Es geht nicht darum, mit dem Finger auf eine Gruppe zu zeigen und zu sagen, “sie wollen nicht, sie gefährden uns alle”, sondern darum, dass sie einen Teil der Gesellschaft angemessen informieren. “Als ich mein Erklärungsvideo nach meiner Krankheit auf Deutsch und Türkisch veröffentlichte, gab es auch ein Kopfschütteln”, sagte Özdemir erstaunt. „Genau wie damals, als ich kürzlich die beiden Impfungen meiner Mutter online gestellt habe, bei denen ich sie in Stuttgart begleitet habe. Ich habe dies bewusst getan, um zu zeigen: Die Impfung ist unser Ausweg aus der Pandemie. Bitte nehmen Sie sie ernst und schützen Sie sich und andere. “”

Interessant auch

– Corona-Pandemie –
Türkei: Innerhalb eines Monats sterben drei Brüder an Korona

In der türkischen Schwarzmeerprovinz Samsun starben innerhalb eines Monats drei Brüder aus einer Familie an dem Coronavirus.

Türkei: Innerhalb eines Monats sterben drei Brüder an Korona

Leave a Comment