Corona: ein Kommentar zu “Übersterblichkeit in Deutschland”

(Symbolfoto: nex24)

Keine Übersterblichkeit in Deutschland!

Ein Gastbeitrag von Sahin Karanlik

Einige Meme machen gerade wieder die Runde. Wir werden nur von denen dort oben belogen und verraten! Merkel! Spahn! Lauterbach! Drosten! Pep! Und Quellen haben diese Meme-Poster auch bereit. Keine andere Bhakdi-Scheiße, sondern echte Quellen. Das Statistische Bundesamt zum Beispiel.

Nun, wer liest das Zeug dann wirklich? Na ich natürlich!

Destatis, Statistisches Bundesamt in ihrer Schlussfolgerung (verkürzt):

Ein Blick auf andere Länder zeigt auch, dass die Koronapandemie in Deutschland bisher vergleichsweise wenig Einfluss auf die Übersterblichkeit hatte. Dieses Bild sieht in vielen Ländern völlig anders aus. In den Monaten März und April 2020 verzeichnete Frankreich einen Anstieg der Sterblichkeit um 26 Prozent gegenüber 2019 und einen Anstieg um 16 Prozent gegenüber 2018.

Italien meldet für März 2020 sogar einen Anstieg der Todesfälle um 49 Prozent gegenüber dem Durchschnitt von 2015 bis 2019. Für die Metropolregion Stockholm meldet Schweden für die Kalenderwochen 14 bis 16 sogar doppelt so hohe Sterblichkeitsraten wie für diese fünf Vorjahre.
Auch in anderen Ländern lag die regionale Sterblichkeitsrate teilweise deutlich über dem nationalen Durchschnitt.

Aus den bisher vergleichsweise geringen Auswirkungen der Pandemie in Deutschland kann daher keineswegs geschlossen werden, dass das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 harmlos oder weniger gefährlich als die Grippe ist. Die Entwicklung in Deutschland zeigt vielmehr, dass Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen vergleichsweise effizient eingesetzt wurden.

Modellberechnungen gehen von 370.000 bis 770000 zusätzlichen Todesfällen in Deutschland aus, wenn diese Maßnahmen nicht ergriffen wurden und sich das Verhalten der Menschen nicht geändert hätte. Wenn Sie sich dann die Daten von ansehen RKI sieht aus, dann gibt es dank der Hygienemaßnahmen weit weniger Todesfälle durch Grippe.

Dieser Kommentar spiegelt die Meinung des Autors wider und gibt nicht unbedingt den Standpunkt von nex24 wieder.


Interessant auch

– Verschwörungsmythen –
Bill Gates und sein angeblicher Plan zur Bevölkerungsreduzierung

Genau wie die Weltkrisen der Vergangenheit – wie die spanische Grippe zu Beginn des letzten Jahrhunderts mit fast 50 Millionen Todesfällen – hat die Koronapandemie auch die bizarrsten Fantasien und Verschwörungstheorien ans Licht gebracht.

Bill Gates und sein angeblicher Plan zur Bevölkerungsreduzierung


Leave a Comment