Bundesregierung will Europareisen mit Großbritannien stoppen ⋆ Nürnberger Blatt

Flughafen

Laut einem Bericht der Zeitung “Bild” will die Bundesregierung wegen einer neuen Variante des Coronavirus Reisen von Großbritannien in andere europäische Länder blockieren. Von Mitternacht bis zum 6. Januar sollte der Flugverkehr aus Großbritannien zunächst verboten werden, berichtete die Zeitung am Sonntag. Es ist noch unklar, wie mit dem Verkehr durch den Eurotunnel und dem Seeverkehr umgegangen werden soll.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will laut Bericht am Sonntagnachmittag den französischen Präsidenten Emmanuel Macron anrufen. Merkel befürwortet laut Bericht ein konzertiertes Vorgehen der EU – Deutschland hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne.

Die Niederlande haben bereits ein Landeverbot für Passagierflugzeuge aus Großbritannien, Belgien und Italien verhängt, die diesem Beispiel folgen wollen.

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach forderte eine Beschränkung des Flugverkehrs auf Deutschland. Obwohl noch nicht endgültig geklärt ist, ob die schnellere Ausbreitung dieser Virusvariante auf eine höhere Infektiosität zurückzuführen ist, sagte Lauterbach dem Berliner “taz” (Montagausgabe).

Er hält es für “wahrscheinlich ansteckender”. Vorsorglich sollte daher auch die Einreise nach Deutschland eingeschränkt werden. Er glaubt jedoch nicht, dass die neue Variante auch den Erfolg der Impfung beeinflusst.

Der Virologe Alexander Kekulé aus Halle forderte die sofortige Einstellung der Flüge von Großbritannien nach Deutschland. Kekulé sagte, “MDR Aktuell”, mit einem Flugverbot gibt es “möglicherweise noch eine Chance”, die Ausbreitung zu verhindern. Es ist klar, dass die Mutation viel ansteckender ist.

Leave a Comment