Britische Regierung rät Fußballfans von Reisen zum EM-Viertelfinale nach Rom ab ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolbild: Fußball

Die britische Regierung hat Fußballfans davon abgeraten, zum EM-Viertelfinale zwischen England und der Ukraine am Samstag nach Rom zu reisen. Italienische Gesundheitsvorkehrungen sahen eine fünftägige Quarantäne für Reisende aus Großbritannien vor. Britische Fans würden demnach das Spiel verpassen. Ein Aufenthalt in Italien würde nach Angaben der britischen Regierung auch eine zehntägige Quarantäne nach der Rückkehr der Fans bedeuten.

Auch Fans mit Tickets können diese aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen nicht mehr nutzen. Dem britischen Fußballverband (FA) war im Vorfeld ein Kontingent von 2560 Tickets zugeteilt worden, die nun im freien Verkauf stehen. Die FA sagte, sie arbeite mit der UEFA und der britischen Botschaft in Rom zusammen, um den Ticketverkauf an in Italien lebende englische Fans zu erleichtern.

Das Spiel gegen die Ukraine wird das einzige Spiel für England sein, das nicht im Wembley-Stadion stattfindet. Trotz erfolgreicher Impfkampagne verzeichnet Großbritannien derzeit einen Anstieg der Corona-Neuinfektionen, der auf die Verbreitung der hochansteckenden Delta-Variante zurückgeführt wird.

Leave a Comment