Bochum verfehlt Tabellenführer – Braunschweig verlässt Abstiegsplatz ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Fußball
Symbolisches Bild: Fußball

Der Zweitligist VfL Bochum verpasste den zumindest vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze. Die Westfälischen verloren zu Beginn des 22. Spieltages im Erzgebirge Aue nach den letzten beiden Siegen in einer Serie von 0: 1 (0: 1) und konnten vom zweiten Aufstiegsplatz hinter dem derzeit gebundenen Spitzenreiter Hamburger SV auf den Abstiegsrang in der weiterer Verlauf des Spieltages. In der Zwischenzeit sorgte Eintracht Braunschweig mit einem 2: 0 (0: 0) gegen Jahn Regensburg für die dringend benötigte Befreiung im Tabellenkeller und verließ vorübergehend die direkten Abstiegsplätze.

In Aue konnte Bochum nicht auf seine guten Leistungen in den vorangegangenen Spielen aufbauen. Gaetan Bussmann (29.) blockierte den Westfälischen mit seinem Siegtor auf dem Weg zum ersten Platz. Die Sachsen hingegen kamen nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen mit dem oberen Drittel der Tabelle in Kontakt.

Braunschweig feierte nach drei Niederlagen in Folge einen wichtigen Erfolg. Kapitän Jannis Nikolaou (58.) und der frühere Zweitligist Nick Proschwitz (65.) sicherten sich in den vergangenen zwölf Spielen nur den zweiten Erfolg in Braunschweig. DFB-Pokal-Viertelfinalist Regensburg muss sich nach dem Dämpfer nach unten orientieren.

Bochum hatte es schwer, der Favorit im Erzgebirge zu sein. VfL-Torhüter Martin Riemann verhinderte mehrmals eine höhere Niederlage des Revier-Klubs. Aue errang den Sieg gegen die meist einfallslosen Gäste durch eine engagierte Leistung.

Regensburg war bis zur Pause die aktivere Mannschaft in Braunschweig und hatte auch zwei gute Chancen. Die Gastgeber haben lange gebraucht, um gefährlich zu werden. Nach dem Seitenwechsel nutzte das Team von Trainer Daniel Meyer seine Möglichkeiten jedoch voll aus.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment