Biontech-Impfdosen für Schulkinder reservieren ⋆ Nürnberger Blatt

Impfung – Bild: Biontech

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat gefordert, dass Biontech-Impfdosen Schulkindern vorbehalten bleiben, damit die Schulen wieder geöffnet werden können. “Eine Möglichkeit, nach den Sommerferien regelmäßig Unterricht zu bekommen, ist die Impfung der Jugendlichen”, sagte Spahn von “Bild am Sonntag”. Ziel ist es, dass alle Studierenden bis Ende August ein Impfangebot erhalten. “Da aufgrund der Zulassung nur ein bestimmter Impfstoff zugelassen werden kann, müssen genügend Biontech-Dosen dafür reserviert werden.”

Spahn kündigte an, dass er in den nächsten Monaten Unterstützungsmaßnahmen für Kinder in den Mittelpunkt seiner politischen Arbeit stellen werde. “Ich bin sehr besorgt über das Leid der Kinder in der Pandemie”, sagte der Minister. Er möchte vor den Sommerferien mit Kinderärzten, Psychologen und Pädagogen darüber sprechen, “wie wir diese Fehler ausgleichen können”. Er möchte insbesondere Kinder aus sozial benachteiligten Familien unterstützen.

Der Gesundheitsminister zeigte wenig Verständnis für die Kritik der Ärzte an der Aufhebung der Impfpriorisierung: „Diejenigen, die vor vier Wochen sagten, die Priorisierung sei Impfbürokratie und müssten gehen, kritisieren jetzt die Aufhebung. Das passt nicht zusammen. “”

Damit es im Sommer zu umfangreichen Öffnungen kommen kann, möchte Spahn auch die Inzidenz unter 20 senken. „Um einen unbeschwerten Sommer zu haben, müssen wir die Inzidenz weiter reduzieren. Letzten Sommer war es unter 20. Wir sollten uns wieder darum bemühen “, sagte er über„ Bild am Sonntag “.

Spahn warnte ausdrücklich davor, dass Familienbesuche von Migranten in ihren Heimatländern die Zahl der Koronainfektionen wieder erhöhen könnten. Im vergangenen Sommer haben „Auslandsreisen, häufig Besuche bei Verwandten in der Türkei und auf dem Balkan, rund 50 Prozent unserer Neuinfektionen in Phasen ausgelöst“. Das muss dieses Jahr verhindert werden. Spahn kündigte an: „Wir wollen mit der Türkei Vereinbarungen über Tests bei der frühzeitigen Ein- und Ausreise schließen. Und eine Testverpflichtung müsste wie im Vorjahr von den Bundesländern an der Grenze überprüft werden. “”

Spahn war zuversichtlich, dass im Sommer Open-Air-Konzerte erlaubt sein würden: „Keine Rockfestivals, bei denen Zehntausende in den Armen des anderen liegen. Konzerte im nicht voll besetzten Olympiastadion oder im Park mit Tests und Distanz sind aus heutiger Sicht möglich. Der Gesundheitsminister hält auch den Beginn der neuen Bundesliga-Saison mit einem Publikum für realistisch.

Leave a Comment