Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

(Foto: The Gates Notes, LLC)

Seattle – Microsoft-Gründer Bill Gates und seine Frau Melinda lassen sich nach 27 Jahren Ehe scheiden. Sie würden immer noch in ihrer Stiftung zusammenarbeiten, sahen aber keine Gelegenheit mehr, als Paar zu wachsen, sagten sie auf Twitter.

“Nach langem Nachdenken und viel Arbeit an unserer Beziehung haben wir uns entschieden, unsere Ehe zu beenden”, twitterte Gates.

Sie würden jedoch weiterhin gemeinsam an der Bill & Melinda Gates Foundation arbeiten, der größten gemeinnützigen Stiftung der Welt.

Der amerikanische Wirtschaftsmagnat und Mitbegründer von Microsoft ist der drittreichste Mann der Welt. Die finanziellen Details der Aufteilung wurden nicht bekannt gegeben.

“Wir haben drei unglaubliche Kinder großgezogen und eine Stiftung gegründet, die auf der ganzen Welt arbeitet, um sicherzustellen, dass jeder ein gesundes und produktives Leben führen kann”, hieß es.

“Wir teilen weiterhin den Glauben an diese Mission und werden unsere Zusammenarbeit fortsetzen.”

Laut einer Steuererklärung des US-amerikanischen Senders CNBC verfügt die Stiftung über ein Vermögen von mehr als 50 Milliarden US-Dollar.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 hat sich die Stiftung auf globale Gesundheits- und Entwicklungsfragen sowie auf Bildung in den USA konzentriert.

Die Gates haben auch große Summen in die Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus investiert und für die Erforschung der Behandlung von COVID-19 gespendet.

Interessant auch

– Verschwörungsmythen –
Bill Gates und sein angeblicher Plan zur Bevölkerungsreduzierung

Genau wie die Weltkrisen der Vergangenheit – wie die spanische Grippe zu Beginn des letzten Jahrhunderts mit fast 50 Millionen Todesfällen – hat auch die Koronapandemie die bizarrsten Fantasien und Verschwörungstheorien ans Licht gebracht.

Bill Gates und sein angeblicher Plan zur Bevölkerungsreduzierung

Leave a Comment