Biden erkennt Fortschritte in der Corona-Impfkampagne in den USA an ⋆ Nürnberger Blatt

Joe Biden - Bild: Adam Schultz / Weißes Haus
Joe Biden – Bild: Adam Schultz / Weißes Haus

US-Präsident Joe Biden hat den Fortschritt der Corona-Impfkampagne im Land angepriesen. Wenn es um Impfungen geht, sind die USA “Wochen” vor dem Zeitplan, sagte Biden am Donnerstag anlässlich der 50-millionsten Impfung seit seinem Amtsantritt am 20. Januar. “Wir bewegen uns trotz des Chaos in die richtige Richtung von der vorherigen Regierung geerbt “, fügte der Präsident bei einer Zeremonie im Weißen Haus im Hinblick auf seinen Vorgänger Donald Trump hinzu.

Gleichzeitig warnte der US-Demokrat, den Kampf gegen die Pandemie nicht aufzugeben: “Jetzt ist nicht die Zeit, sich zurückzulehnen”, sagte Biden. “Wir müssen uns weiterhin die Hände waschen, Abstand zu anderen halten und um Gottes willen eine Maske tragen.”

Biden hatte angekündigt, dass in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit 100 Millionen Impfstoffdosen injiziert werden würden. Die Hälfte der Impfungen wurde nun nach 37 Tagen erreicht. Seit der ersten Corona-Impfung in den USA am 14. Dezember wurden mehr als 66 Millionen Injektionen verabreicht.

Bisher wurden die Impfstoffe von Biontech-Pfizer und Moderna, für die zwei Impfstoffdosen erforderlich sind, in den USA zugelassen. Laut der US-Gesundheitsbehörde CDC haben 45 Millionen Menschen mindestens eine Impfstoffdosis erhalten, fast 21 Millionen von ihnen bereits beide. Dies entspricht 13,6 Prozent und 6,2 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Die Koronapandemie traf die Vereinigten Staaten besonders hart. Die symbolische Schwelle von einer halben Million Todesfällen wurde am Montag überschritten. Das ist mit Abstand die höchste Zahl der Welt. Biden hat den Kampf gegen die Pandemie zu seiner wichtigsten Aufgabe gemacht.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment