Betrunkener Fahrer stürzt ins Autohaus

Polizei

In Rottenburg an der Laaber bei Landshut stieg ein betrunkener Fahrer von der Straße und verursachte erheblichen Sachschaden. Wie die polizeiliche Inspektion der niederbayerischen Stadt am Samstag bekannt gab, fuhr der 44-Jährige in den Verkaufsraum eines Autohauses und blieb dort erst an einer Betonsäule stehen. Sein Fahrzeug wurde komplett abgeschrieben – vier Schaufenster im Ausstellungsraum, ein neues Auto und drei Jahre alte Autos im Innenraum wurden ebenfalls beschädigt.

Der Gesamtschaden beträgt derzeit rund 100.000 Euro, teilte die Polizei mit. In einem separaten Bericht wird nun klargestellt, ob die Tragwerksplanung des Autohauses beschädigt wurde. Ein Atemalkoholtest an dem 44-Jährigen, der zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht wurde, ergab einen Wert von „weit über tausend pro Tausend“. Ein Strafverfahren erwartet den Fahrer.

Leave a Comment