Bericht: Israel fordert die Türkei auf, das Hamas-Büro wegen Annäherung zu schließen

(Foto: MKA)

Tel Aviv – Im vergangenen Monat hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Wunsch nach einer Annäherung an Israel zum Ausdruck gebracht.

“Wenn es auf höchster Ebene (in Israel) keine Probleme gäbe, könnten unsere Beziehungen sehr unterschiedlich sein”, sagte das türkische Staatsoberhaupt gegenüber Reportern. Er fügte hinzu, dass die beiden Länder weiterhin Geheimdienstinformationen austauschten. “Ansonsten wünschen wir uns aufrichtig, dass wir unsere Beziehungen zu ihnen zu einem besseren Punkt bringen können”, fuhr Erdogan fort.

Wie das israelische Nachrichtenportal Ynet Tel Aviv berichtet unter Bezugnahme auf namenlose Beamte und fordert die Schließung eines mutmaßlichen Hamas-Büros in Istanbul, bevor die diplomatischen Beziehungen mit der Türkei wieder aufgenommen werden. Das Büro wird vom Militärflügel der palästinensischen Widerstandsbewegung geleitet.

“Präsident Recep Tayyip Erdogan möchte unseren Botschafter nach Ankara zurückbringen, aber was uns interessiert, sind die Aktivitäten der Hamas in der Türkei”, sagte ein israelischer Beamter aus Ynet zitiert. Zeiten Israels berichtete letztes Jahr, dass die Gruppe ein Büro in der Stadt eingerichtet habe, um unter anderem Cyberangriffe auf Israel durchzuführen.

Erst am Montag bombardierten israelische Kampfflugzeuge Hamas-Ziele im Gazastreifen. Das israelische Militär gab bekannt, dass auch unterirdische Tunnel getroffen wurden. Zuvor gab es Raketenangriffe aus dem Gazastreifen auf Israel. Die Hamas ist dafür verantwortlich. Israel seinerseits beschuldigt Israel, die Verpflichtungen aus einem vereinbarten Waffenstillstand nicht eingehalten zu haben.

Zum Thema

– Israelisch-türkische Beziehungen –
Türkei: Erdogan will bessere Beziehungen zu Israel

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan äußerte am Freitag seinen Wunsch nach einer Annäherung an Israel.

Türkei: Erdogan will bessere Beziehungen zu Israel

Leave a Comment