Bericht: Deutsche Steuerzahler sollen Tesla-Fabrik mit Milliarden finanzieren

(Archivfoto: Screenshot / Instagram)

Berlin – Nach einem Bericht des Geschäftsportals Geschäftseingeweihter ((BI) Werden deutsche Steuerzahler zur Finanzierung der neuen Tesla-Fabrik des US-Milliardärs Elon Musk in Brandenburg beitragen.

Wie BI Tesla, dessen neues Werk in Grünheide bei Berlin gebaut werden soll, hatte sich letzte Woche erfolgreich damit befasst “IPCEI”Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums ausgeschrieben. BI Ich habe aus Regierungskreisen gelernt, dass die Finanzierung Milliarden wert sein sollte.

Das Förderprogramm wurde 2014 mit dem Ziel gestartet, Europameister im Bereich der Schlüsseltechnologien zu schaffen, die mit chinesischen und amerikanischen Wettbewerbern konkurrieren können. Mit Tesla erhält ein amerikanisches Unternehmen jetzt eine Milliarde Dollar Prämie, berichtet BI fortsetzen. Tesla will ab Sommer 2021 sein erstes europäisches Elektroauto-Werk in Grünheide bei Berlin in Betrieb nehmen.

BI:

Ausgerechnet jetzt hat der größte Wettbewerber der deutschen und europäischen Automobilhersteller die Förderung erhalten. Ein Unternehmen, gegen das BMW, Volkswagen und Daimler vorbereitet sein sollten.

Interessant auch

– Truthahn –
Tesla-Chef Elon Musk und Erdogan wollen die Zusammenarbeit stärken

Tesla-Gründer Musk und das türkische Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan diskutierten am Mittwoch in einem weiteren Gespräch über die Stärkung der weiteren Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, einschließlich der Weltraumtechnologie.

Tesla-Chef Elon Musk und Erdogan wollen die Zusammenarbeit stärken


Leave a Comment