Bei einem Messerangriff in der kanadischen Metropole Vancouver ⋆ Nürnberger Blatt wurden mehrere Menschen verletzt

Symbolisches Bild: Polizei

Bei einem Messerangriff in der kanadischen Westküstenmetropole Vancouver wurden in und um eine Bibliothek mehrere Menschen verletzt. Der Angreifer, der offenbar allein gehandelt hatte, wurde festgenommen, teilte die Polizei am Samstag (Ortszeit) im Twitter-Onlinedienst mit. Es besteht keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit. Die Polizei gab keine Auskunft über die Motive des Verbrechens.

Eine Sprecherin der Rettungskräfte teilte CBC mit, dass sechs Personen ins Krankenhaus gebracht worden seien. Sie wollte keine Auskunft über den Zustand des Verletzten geben. Ein Augenzeuge teilte dem kanadischen Sender mit, dass der Täter nach seiner Festnahme ebenfalls in einem Krankenwagen weggebracht worden sei. Die örtliche Polizei hatte ihn mit Gummigeschossen erschossen.

Leave a Comment