Basketball: Sportschau und Funk starten neuen Instagram-Kanal “NBA Overtime”

(Symbolfoto: pixabay)

Am 14. Dezember 2020 geht der neue Instagram-Kanal „NBA Overtime“ von Sportschau und Funk online. Hier findet die Community Analysen und Hintergründe, Lifestyle-Formate und Memes sowie persönliche Einschätzungen und journalistische Klassifikationen.

“Wir sehen eine Liga, in der in jedem Spiel durchschnittlich über 200 Punkte fallen”, erklärte Gastgeber Torben Beckmann seine Faszination für die NBA. „Wenn man bedenkt, dass es 30 Teams gibt und jedes Team in der kommenden Saison 72 Spiele zu spielen hat, dann sind dies laut Adam Riese wirklich viele Punkte, die wir uns ansehen können und die viel Spektakel versprechen. “”

Das Team, bestehend aus den Gastgebern Torben Beckmann und Lovis Binder sowie anderen Autoren, orientiert sich an aktuellen Ereignissen, konzentriert sich jedoch auf die Qualität und Tiefe des Inhalts. Die Journalisten gehen ins Detail, hinterfragen kritisch und zeigen, was nicht offensichtlich ist. Zum Beispiel berichten sie nicht nur über den Titel der Lakers, sondern beleuchten auch den Hintergrund des Erfolgs und analysieren, wie der deutsche NBA-Star Dennis Schröder in das Top-Team passt. Sie schauen sich nicht nur James Hardens Drei-Wege-Festivals an, sie spiegeln auch die Entwicklung des Spiels wider.

Das Format „NBA Overtime“ wurde vor drei Jahren auf dem YouTube-Kanal der Sportschau gestartet und ist seitdem stetig gewachsen. Der neue Instagram-Kanal ergänzt den Inhalt und bietet weitere Optionen. „Wir können jetzt jeden Tag Inhalte produzieren und mit unserer Community kommunizieren. Das ist ein großer Vorteil Ihres eigenen Kanals “, sagt Moderator Lovis Binder. “Wir haben auch die Möglichkeit, vielfältigere Implementierungen zu generieren: kurz, lang, informativ, klassifizierend, unterhaltsam.”

Die Journalisten freuen sich auf den Start des Senders. Beckmann verspricht den Nutzern “viel Liebe zum Basketball und zur NBA, viel Sorgfalt bei der Diskussion der Themen und einen Blick hinter die Kulissen, die es in Deutschland noch nicht gibt.”

Leave a Comment