Autovermietung Hertz bestellt Teslas im Wert von 4,2 Milliarden US-Dollar

(Archivfoto: Screenshot / Instagram)

Estero – Der Autovermietungsgigant konzentriert sich auf die Elektrifizierung, nachdem er während der Pandemie kurz vor dem Bankrott stand.

Der Autovermieter Hertz hat 100.000 Tesla-Fahrzeuge bestellt und plant zudem den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Es ist einer der größten Einzelaufträge für Elektroautos in der Geschichte. (Anmerkung der Redaktion: Amazon hat 2019 100.000 Lieferwagen bei Rivian bestellt).

Ein Bericht der US-Wirtschaftszeitung Wallstreet Journal Dem Deal zufolge soll es einen Wert von 4,2 Milliarden US-Dollar haben. Bloomberg berichtete die Nachricht wenige Minuten vor der Pressemitteilung unter Berufung auf Quellen, die nicht genannt werden wollten.

Hertz beschreibt den Deal als einen Erstauftrag, der bis Ende 2022 abgeschlossen sein soll. Mit dem Umzug wird das Unternehmen seine Mietwagenflotte um eine beträchtliche Anzahl von Fahrzeugen erweitern, nachdem im vergangenen Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie Hunderttausende von Fahrzeugen verkauft wurden und das Unternehmen stand kurz vor dem Bankrott.

Bloomberg weist darauf hin, dass die Kosten der Bestellung darauf hindeuten, dass Hertz Listenpreise für die Teslas zahlt und keinen Rabatt auf seine Großbestellung erhält, die Autovermietungen normalerweise von Autoherstellern erhalten.

Der Quelle zufolge soll das Tesla Model 3 ab Anfang November an Hertz-Standorten in wichtigen US-Märkten und Teilen Europas vermietet werden. Selbstverständlich werden die Kunden Zugang zu Superchargern haben, und Hertz baut auch eine eigene Ladeinfrastruktur auf.

Bloomberg:

Der Elektrifizierungsplan, der schließlich fast alle weltweit eine halbe Million Pkw und Lkw von Hertz umfassen wird, ist die erste große Initiative des Unternehmens seit dem Konkurs im Juni. Und es signalisiert, dass die neuen Eigentümer von Hertz, Knighthead Capital Management und Certares Management, bestrebt sind, eine Branche aufzurütteln, die von einer Handvoll großer Unternehmen dominiert wird, die sich normalerweise nur langsam verändern.

Der Hertz-Auftrag ließ die Tesla-Aktie um fast 13 Prozent auf einen Rekordschlusskurs von 1.024,86 US-Dollar und den Gesamtmarktwert des wertvollsten Autoherstellers der Welt auf knapp über 1.000 Milliarden US-Dollar steigen. Laut Forbes stieg das Vermögen von CEO Elon Musk, dem reichsten Menschen der Welt, um 11,4 Prozent.

Der Kauf durch eine der weltweit führenden Autovermietungen spiegelt die Zuversicht wider, dass Elektrofahrzeuge bei umweltbewussten Verbrauchern als Alternative zu erdölbetriebenen Fahrzeugen an Akzeptanz gewinnen.

Im Interview mit Die Associated Press Mark Fields, Interims-CEO von Hertz, sagte, dass Teslas an den Standorten des Unternehmens ankommen und ab November zur Miete zur Verfügung stehen.

Auch interessant

– Truthahn –
Tesla-Chef Elon Musk und Erdogan wollen Zusammenarbeit stärken

Tesla-Gründer Musk und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan diskutierten über die Stärkung der weiteren Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, unter anderem in der Weltraumtechnologie.

Tesla-Chef Elon Musk und Erdogan wollen Zusammenarbeit stärken

Leave a Comment