Australien verlängert die koronabezogene Grenzschließung um mindestens drei Monate ⋆ Nürnberger Blatt

Australien - Bild: Mehaniq über Twenty20
Australien – Bild: Mehaniq über Twenty20

Australien hat eine Verlängerung der koronabezogenen Grenzschließung um mindestens drei Monate angekündigt. Die strengen Grenzkontrollen würden bis mindestens 17. Juni verlängert, sagte Gesundheitsminister Greg Hunt am Dienstag. Australien ist seit rund einem Jahr weitgehend von der Außenwelt isoliert. Zu Beginn der Pandemie verhängte die Regierung internationale Reisebeschränkungen, die es Nicht-Australiern nur in Ausnahmefällen erlauben, in das Land einzureisen.

Gesundheitsexperten rieten der Regierung, die Grenzschließung zu verlängern, sagte Hunt. Ihrer Ansicht nach “stellt die Situation von Covid-19 im Ausland eine inakzeptable Bedrohung für die öffentliche Gesundheit in Australien dar”, sagte der Minister. Er verwies auch auf die Verbreitung ansteckender Virusvarianten.

Australien hat die Ausbreitung des Coronavirus frühzeitig unter Kontrolle gebracht. In dem Land mit seinen 25 Millionen Einwohnern wurden seit Beginn der Pandemie nur knapp 29.000 Fälle von Infektionen mit dem Krankheitserreger Covid-19 registriert. Wer nach Australien einreisen darf, muss zunächst zwei Wochen in ein spezielles Quarantänehotel gehen. Die Platzierung in einer solchen Einrichtung kostet mehrere tausend Dollar.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment