Auch die Niederlande impfen unter 60-Jährigen vorerst nicht mehr mit Astrazeneca ⋆ Nürnberger Blatt

Impfung

Nach Deutschland haben die Niederlande nun beschlossen, Personen unter 60 Jahren vorerst nicht mit dem Astrazeneca-Impfstoff zu impfen. Gesundheitsminister Hugo de Jonge gab am Freitag bekannt, dass fünf neue Fälle gefährlicher Blutgerinnsel gemeldet wurden. Frauen zwischen 25 und 65 Jahren sind betroffen, und eine von ihnen ist gestorben.

Der Minister betonte auch, dass dies eine Vorsichtsmaßnahme sei. Dies sollte bis zu einer neuen Stellungnahme der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zu diesem Thema gelten, die am 7. April erwartet wird. Rund 10.000 Impfungen, die für nächste Woche für Beschäftigte im Gesundheitswesen unter 60 Jahren geplant sind, würden nun ausgesetzt.

Die Bundesregierung hat am Dienstag beschlossen, den Astrazeneca-Impfstoff nur bei Personen über 60 Jahren zu impfen. Hintergrund ist die Thrombose, insbesondere bei jüngeren Frauen.

Leave a Comment