Andere Mitarbeiter verklagen Nusret “Salt Bae” Gökce

(Archivfoto: Screenshot / Instagram)

New York – Mitarbeiter haben erneut Klage gegen den weltbekannten türkischen Gastronom Nusret Gökce eingereicht.

Diesmal reichten fünf Grillköche des Unternehmens eine Klage ein, in der sie behaupteten, sie seien bei der Bezahlung der Überstunden betrogen worden. Sie seien aus der Türkei rekrutiert worden, um an den US-Standorten des Unternehmens zu arbeiten. Die Klage, die am Dienstag beim Bundesgericht in Manhattan eingereicht wurde, behauptet, Nusret Gokce, von Internetnutzern “Salt Bae” genannt, habe die fünf Angestellten fälschlicherweise als Manager eingestuft, um Überstunden zu vermeiden – obwohl er darauf bestand, dass sie siebzig Stunden oder mehr a Woche regelmäßig. Vier der fünf Männer, Ersel Ok, Muhammet Yilmaz, Emre Isler und Eyüp Yeniceri, leben in Queens. Der fünfte Kläger, Ibrahim Gecit, lebt Medienberichten zufolge in Miami.

Alle fünf Männer arbeiteten zuvor in Istanbul im Nusr-Et Steakhouse, bevor sie laut Anklage unter „falschen Vorwänden“ für die USA rekrutiert wurden. Den Mitarbeitern war vorgegaukelt worden, dass sie in eine Führungsposition aufsteigen würden, stattdessen erhielten sie eine Pauschalvergütung für Überstunden ohne Überstunden in unbezahlter Position. In der Klage wird auch behauptet, Gökce habe von der Situation gewusst und die Arbeit der Kläger persönlich überwacht. Und als Gökce anwesend war, heißt es in der Klage, “sowohl Gökce als auch die Restaurantleiter haben die Kläger angewiesen, Überstunden zu machen, weil der ‘Chef’ anwesend war”.

Türkischer Star-Gastronom Nusret Gökce aka Salt Bae (Screenshot / Instagram)

Die Männer wurden auch gebeten, andere untergeordnete Arbeiten zu verrichten, wie zum Beispiel zu plaudern. B. “Müll rausbringen, Geschirr spülen, Herdabdeckungen reinigen, Toiletten reinigen, Sondermahlzeiten für die Manager und Gökce zubereiten, sowie Besorgungen machen und Produkte einkaufen, wenn es in den Restaurants zu Engpässen kam”, heißt es in der Klage. Während der Pandemie und “in Zeiten sozialer Unruhen in New York” befahl Managern Männern, Sicherheitsdienste zu leisten, die Klage ging weiter.

“Gokce hatte einen aggressiven Führungsstil, beschimpfte die Kläger oft und beschuldigte sie für die Fehler anderer Mitarbeiter”, heißt es in der Klage. Die ehemaligen Mitarbeiter fordern ihre unbezahlten Löhne und Entschädigungen.

Salz Bae

Gokce erlangte internationale Berühmtheit, nachdem er anfing, Fotos seiner Theater-Salzstreu-Pose in den sozialen Medien zu teilen. Dutzende Restaurants weltweit und ein 50-Millionen-Dollar-Hotel gehören mittlerweile zu seiner Unternehmensgruppe.

Nur fünf Jahre Schule

Gökce ging nur fünf Jahre zur Schule und begann dann als Metzger zu arbeiten. In Argentinien perfektionierte er dann seine Fähigkeiten im Fleischschneiden.

Kommunikation durch Fleisch

Obwohl er keine Fremdsprachen spreche, sagte er in einem Gespräch mit türkischen Medien, er habe “mit den Menschen durch das Fleisch kommuniziert”.

„Die Leute nennen mich unhöflich“, sagte er. „Ich bin der Sohn eines Bergmanns. Mein Vater und meine Mutter waren Analphabeten. Ich konnte aus finanziellen Gründen nicht zur Schule gehen. Ich war 14 Jahre alt, als ich eine Lehre bei einem Metzger gemacht habe. Fleisch wurde meine Leidenschaft. “

Zum Thema

– Das Leben der Salzbae –
Gastronomie: Wie viel kostet ein Nusret Steak?

Seit dieser gutaussehende Mann mit dem angewinkelten Arm Salz wie Feenstaub über das Steak im Nusr-Et streut, stellt sich die Frage: Wer ist dieser Salt Bae?

Gastronomie: Wie viel kostet ein Nusret Steak?

Leave a Comment