Altmaier verteidigt Corona-Resolutionen als “angemessen” ⋆ Nürnberger Blatt

Peter Altmaier - Bild: BPA / Steffen Kugler
Peter Altmaier – Bild: BPA / Steffen Kugler

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) verteidigte die Korona-Resolutionen von Bund und Ländern. “Wir haben uns für einen Eröffnungsplan mit vielen schrittweisen Lockerungen entschieden, die angemessen und auf den Gesundheitsschutz ausgerichtet sind”, sagte Altmaier von der “Saarbrücker Zeitung” am Freitag. Jetzt werden zunehmend andere wichtige Kriterien wie die Impfquote und Testkonzepte berücksichtigt. Damit nimmt die “Orientierung an der ungeeigneten Inzidenz” ab.

“Ich verstehe die Bedenken kleiner Einzelhändler, Gastronomen oder Reisebüros gut, da sich insbesondere diese Gebiete seit Monaten in einer sehr schwierigen Situation befinden und viele Reserven aufgebraucht sind”, sagte der Minister der Zeitung. Daher wurde die seit Beginn der Pandemie verfügbare Koronahilfe erneut erweitert. “Unsere Hilfsprogramme werden bis Ende Juni 2021 verfügbar sein, manchmal länger”, sagte Altmaier. Wenn sich herausstellt, dass weitere Hilfe erforderlich ist, “werden wir weiterhin fest an der Seite unserer Unternehmen stehen”.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment