Allgemeinmediziner für die schrittweise Aufgabe der Impfsequenz ⋆ Nürnberger Blatt

Impfstoff – Bild: Tim Reckmann / CC BY 2.0

Der Bundesvorsitzende des Bundesverbandes der Allgemeinmediziner, Ulrich Weigeldt, hält es für sinnvoll, sich mit steigenden Impfstofflieferungen langsam von der bisherigen Prioritätenliste abzuwenden. “Die Priorisierung war und ist eine gute Richtlinie für die Ärzte, solange der Impfstoff noch in kleinen Mengen verfügbar ist”, sagte er der “Rheinischen Post” (Samstagsausgabe). “Wir werden uns jedoch bald nicht mehr so ​​sehr mit Zahlen befassen müssen, sondern zunehmend mit der Gesundheit der Menschen.”

Bisher war das Alter ein Schlüsselkriterium für die Impfsequenz. Es werden nur besonders schwere Vorerkrankungen berücksichtigt. Darüber hinaus werden bestimmte Berufsgruppen wie Sanitäter oder Pädagogen früher geimpft.

“Ein Mann von 69 Jahren mit Bluthochdruck und Diabetes sollte sich vielleicht früher impfen lassen als ein 72-jähriger Triathlet”, sagte Weigeldt gegenüber der “Rheinischen Post”. Sobald die verfügbare Impfstoffmenge ein bestimmtes Niveau überschritten hat, muss es auch darum gehen, alle, die bereit sind, so schnell wie möglich zu impfen, zu immunisieren.

Der Präsident der Deutschen Ärztekammer, Klaus Reinhardt, sprach sich dafür aus, alle verfügbaren Impfstoffdosen für Erstimpfungen zu verwenden. “Angesichts der zunehmenden Zahl von Neuinfektionen sollten wir die Reservekapazitäten für die zweiten Dosen weitgehend auflösen und sofort impfen”, sagte er der Zeitung.

Reinhardt argumentierte, dass angesichts der von der Bundesregierung versprochenen Liefermengen ab Ende April ausreichende Kapazitäten für die zweiten Impfungen zur Verfügung stehen würden. Es muss jedoch sichergestellt sein, dass die versprochenen Mengen tatsächlich geliefert werden.

Studien haben gezeigt, “dass das Zeitintervall für die zweite Impfung ohne Nachteile genutzt werden kann und dass bereits nach der ersten Dosis eine gute Schutzwirkung besteht”, erklärte Reinhardt. „Davon sollten jetzt möglichst viele Menschen profitieren. Dies ist wichtig, um die dritte Infektionswelle zu durchbrechen. “”

Leave a Comment