Ab dieser Woche impfen Singapur Schüler gegen Corona ⋆ Nürnberger Blatt

Corona-Impfung bei Kindern – Bild: irinazharkova via Twenty20

Singapur will ab dieser Woche Studenten gegen das Corona-Virus impfen. Wie Premierminister Lee Hsien Loong am Montag in einer Fernsehansprache bekannt gab, können Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren ab Dienstag einen Impftermin buchen. Die ersten Impfungen sollten am Donnerstag erfolgen. Laut den mehr als 400.000 Studenten sollten auch Erwachsene bis zum Alter von 39 Jahren geimpft werden können.

Singapur schloss seine Schulen Mitte Mai aus Angst vor neuen und ansteckenden Varianten des Coronavirus. Der von der Regierung angegebene Grund ist, dass Kinder zunehmend von neuen Virusvarianten wie der erstmals in Indien entdeckten Variante betroffen sind. “Die Kinder waren nicht ernsthaft krank, aber die Eltern sind natürlich besorgt”, sagte Premierminister Lee. “Deshalb werden wir die Feiertage im Juni nutzen, um die Schüler zu impfen.”

Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer wurde kürzlich in Singapur für Zwölf- bis 15-Jährige zugelassen. Die wohlhabende Stadt in Südostasien hat die Pandemie bisher vergleichsweise gut überstanden. Seit Beginn der Pandemie hat die Stadt mit 5,7 Millionen Einwohnern nur gut 62.000 Infektionen und 33 Todesfälle verzeichnet. Laut Premierminister Lee sollen die letzten Beschränkungen Mitte Juni gelockert werden.

Leave a Comment